Monate: Juli 2017

Blumenpflege - so halten Ihre Blumen länger

Blumenpflege-Tipps: So halten Ihre Blumen länger

Je nach Sorte können Schnittblumen uns sogar mehrere Wochen Freude bereiten – wenn wir nur einige wenige Kleinigkeiten beachten. Unsere Tipps zur Blumenpflege sind ganz einfach und dauern nur 3 Minuten. Wenig Aufwand für einen großen Wow-Effekt! Los geht’s – die perfekte Blumenpflege dauert nur 180 Sekunden, versprochen! Reinigen Sie Ihre Vase vor Gebrauch gründlich. (60 Sekunden) Hartnäckige Keime an den Wänden können ansonsten dafür sorgen, dass Ihre Blumen schneller welken. In Vasen mit rauhen Innenwänden setzen sich Keime übrigens besser fest – glatte Innenwände sind dementprechend leichter zu reinigen. Übrig: 120 Sekunden (s) Schneiden Sie die Blumenstiele mit einem scharfen, sauberen Messer etwa 2 cm an. (60 s) Der Anschnitt ermöglicht Ihren Blumen eine optimale Wasseraufnahme, sodass die Haltbarkeit deutlich erhöht wird. Blumen mit harten Stielen freuen sich über einen schrägen Schnitt, sodass eine möglichst große Fläche zur Wasseraufnahme entsteht. Blumen mit weichen Stielen hingegen sollten Sie gerade anschneiden. Verwenden Sie für den Anschnitt ein scharfes Messer – eine Schere könnte die zarten Leitungsbahnen der Stiele zerquetschen. Übrig: 60 s Füllen Sie Ihre... mehr

Blumen-Knigge

Blumen-Knigge – Worauf Sie beim Schenken achten sollten

Ob zur Hochzeit, zum Geburtstag oder einfach als kleines Mitbringsel: Blumen sind das perfekte Präsent. Damit Sie beim Schenken nichts falsch machen, haben wir einige wenige Grundregeln in diesem Blumen-Knigge für Sie zusammengefasst. Doch vergessen Sie nicht: Es ist die Geste, die zählt. Kommt das Geschenk von Herzen, sind alle anderen Faktoren nebensächlich. Ausnahmen bestätigen den Blumen-Knigge Generell werden Sie feststellen: Zu jeder Blumen-Knigge-Regel wird es Ausnahmen geben. Und das ist gut so. Je besser Sie den Beschenkten kennen, desto weiter können Sie guten Gewissens von den Regeln abweichen. Schließlich wissen Sie ja, was der Beschenkte mag. Kennen Sie den Beschenkten jedoch nicht so gut, können Sie sich an unserem Blumen-Knigge orientieren und so sichergehen, dass Ihr Geschenk genau das richtige Maß an Freude spendet. Die Größe sollte passen Wählen Sie die richtige Größe. Geht es lediglich um eine kleine Aufmerksamkeit wie beispielsweise ein Dankeschön, ist ein kleines Bouquet ausreichend. Zu größeren Anlässen wie einem Geburtstag oder einer Hochzeit sollten Sie hingegen bereit sein, auch etwas mehr auszugeben. Die richtige Blumensorte wählen Sind Sie... mehr

Orchidee

Die Orchidee – Alles über die exotische Schönheit

Nicht umsonst ist die Orchidee die meist verkaufte Zimmerpflanze Deutschlands. Hier finden Sie wertvolle Pflegetipps, Inspirationen und interessante Details zur Tropenschönheit. Familie: Orchideen Wissenschaftlicher Name: Orchidaceae Blütezeit: je nach Sorte, nahezu ganzjährig Verbreitung: weltweit (außer Antarktis) Arten: zwischen 15.000 und 30.000 Der Bestseller unter den Zimmerpflanzen Seit jeher waren Menschen von der Orchidee fasziniert. Ihre Vielfalt sowie ihr exotisches Erscheinungsbild führten dazu, dass die Orchidee immer populärer wurde. In Deutschland ist sie daher die beliebteste Zimmerpflanze. Vor allem die Sorte Phalaenopsis hat es den Deutschen angetan – ist sie doch die bekannteste Sorte, die es inzwischen sogar in Supermärkte geschafft hat. Mit bis zu 30.000 Arten weist die Orchidee eine riesige Artenvielfalt auf, deren Farbspektrum von weiß über cremefarben bis hin zu violett und rosa reicht. Pflege der Orchidee als Schnittblume Auch bei Orchideen gilt es, die allgemeinen Blumenpflegetipps zu beachten. Zusätzlich können die Stiele bei voranschreitendem Welk-Prozess erneut angeschnitten werden und in warmes Wasser gehalten werden (ca. 35°C). Blüten, die bereits begonnen haben zu welken, sollten nicht abgezupft werden. Stattdessen fallen sie von... mehr

Blumensprache

Die Sprache der Blumen – das bedeuten die einzelnen Blüten

„Blumen sagen mehr als 1.000 Worte“ oder „Sagen Sie es durch die Blume“: Uns allen ist bewusst, dass Blumen ihre eigene Sprache sprechen. Aber verstehen Sie die Blumensprache? Und wissen Sie um die Bedeutung der einzelnen Blüten? Blumensprache und -botschaften Heutzutage wählen wir Blumen meist nach optischen Aspekten aus. Dies können Farbe, Form oder die Kombination mit anderen Blumen sein. Früher war das anders. Menschen drückten durch Blumen ihre Gefühle aus. Sie zeigten Zuneigung oder Abneigung und sendeten so deutliche Botschaften. Dafür nutzten sie die verschiedenen Blumensorten. Jeder Art wurde eine bestimmte Bedeutung zugesprochen. Die wichtigsten Bedeutungen haben wir Ihnen zusammengefasst. In unserer Übersicht finden Sie den Namen der Blume, die Bedeutung und ein kleines Foto der Blüte. Bitte beachten Sie dabei: Einige Blumenarten haben mehrere Bedeutungen. Amaryllis: Ich bewundere dich! Anemone: Ich möchte ganz bei dir sein!  Aster: Bist du mir treu? Blaustern: Vergib mir! Calla: Ich bewundere deine Schönheit! Christrose: Bitte nimm mir Zweifel und Angst! Chrysantheme: Mein Herz ist frei! Dahlie: Ich bin schon vergeben! Edelweiß: Du bist einzigartig und wunderschön.... mehr

Die Rose - die Königin der Blumen

Die Rose – Alle Infos zur Königin der Blumen

Eine perfekte Blüte, leuchtend und schön. Nicht grundlos ist die Rose die beliebteste Blume der Deutschen. Die wichtigsten Infos zur Königin der Blumen lesen Sie hier. Familie: Rosengewächs Wissenschaftlicher Name: Rosa Blütezeit: April bis Oktober Verbreitung: Nordhalbkugel Artenvielfalt: 100-250 Arten Die Rose – Die Blume der Liebe und der Freundschaft Keine andere Blume könnte die Liebe besser symbolisieren als die Rose. Bereits seit dem Altertum sind Rosen unweigerlich mit der Liebe verbunden. Wer eine Rose oder ein Rosen-Bouquet geschenkt bekommt, weiß sofort, was der andere damit sagen möchte. Gleichzeitig zeigen die Dornen, dass es keine Liebe ohne Schmerz gibt. Die Bedeutung der Rosen variiert ja nach Farbe. Rosa Rosen stehen beispielsweise für zärtliche, junge Liebe, eine weiße Rose für Treue. Gerade wegen ihrer schönen Symbolik und der großen Farbvielfalt gilt die Rose als die beliebteste Blume Deutschlands. Daher wird sie auch – trotz nicht ganzjähriger Blütezeit – das ganze Jahr über verkauft. Die Pflege der Rose als Schnittblume Rosen sind dankbare Schnittblumen, die mit etwas Pflege lange Freude spenden: Wählen Sie eine saubere Vase,... mehr

Blumensträuße richtig trocknen

Blumensträuße richtig trocknen – Tipps und Tricks

Ob der Brautstrauß, das Bouquet zur Geburt des Kindes oder der Strauß zum 50. Geburtstag: Manche Sträuße möchten wir einfach für immer behalten. Wir zeigen, wie Sie Blumensträuße richtig trocknen und geben wichtige Tipps und Tricks, damit der Lieblingsstrauß noch lange erhalten bleibt. Damit Ihr Strauß sowohl frisch als auch getrocknet ein hübscher Blickfang ist, beachten Sie zunächst unsere Blumenpflegetipps für frische Sträuße. Mit der Trocknung sollte begonnen werden, solange sich der Strauß noch in seiner vollsten Blüte befindet. Sträuße zum Trocknen immer kopfüber aufhängen Nehmen Sie den Strauß aus der Vase und trocknen Sie die Stiele mit einem Haushaltstuch. Entfernen Sie welke Blüten und Blätter. Umwickeln Sie die Stiele dann mit einem Gummiband, einer Schnur oder einem hübschen Seidenband. Ein Gummiband verhindert, dass der Strauß seine Form verändert, wenn die Stiele durch die Trocknung dünner werden. Achten Sie jedoch darauf, dass die Stiele dadurch nicht beschädigt werden. Hängen Sie den Strauß kopfüber freischwingend auf, sodass er nicht anstößt. Blumensträuße richtig trocknen: Der perfekte Ort Hängen Sie den Strauß nicht in die pralle Sonne.... mehr

Nelke

Die Nelke – ein Steckbrief der strahlenden Schönheit

Ihre leuchtenden, vielfältigen Blüten machen die Nelke zu einer beliebten Blume in Sträußen und Gärten. Lesen Sie mehr über Pflege, Farben, Geruch und den Nutzen der Blume. Familie: Nelkengewächse Wissenschaftlicher Name: Dianthus Blütezeit: je nach Sorte von Mai bis August Verbreitung: Nordhalbkugel Artenvielfalt: 320 – 600 Arten Süßer Duft und strahlende Blüten Während die Nelke früher als spießig bezeichnet wurde, erleben die duftenden Blumen inzwischen ein Comeback. Dank ihrer strahlenden Farbvielfalt, die von hellem grün über Weiß, Gelb und Rot bis hin zu leuchtendem Pink reicht, und der ebenfalls großen Formvielfalt sind Nelken inzwischen wieder sehr beliebt und besonders in Sträußen gern gesehen. Und gerochen! Nelken haben einen intensiven Geruch. Aufgrund dieses Geruchs, der der Gewürznelke sehr ähnelt, wird oftmals angenommen, dass diese zu den klassischen Nelken gehört. Diese Annahme ist aber ein Irrtum. Gewürznelken kommen von tropischen Hölzern und gehören auch botanisch gesehen nicht zur Gattung der Nelken. Die Nelke als Nutzpflanze Nicht nur in Sträußen finden Nelken Verwendung. Ihre Öle werden aufgrund ihres guten Duftes vor allem in Frankreich auch für Parfum... mehr

Glücks-Hufeisen

Viel Glück! – Die Bedeutung des Hufeisens

Seit jeher gilt das Hufeisen als Glückssymbol. Aber warum eigentlich? Lesen Sie hier, was es mit diesem Symbol und seinem Brauch auf sich hat. Wertvolles Eisen Früher war Eisen sehr wertvoll. Bereits zwischen dem 1. und 2. Jahrhundert nach Christus fand man heraus, dass es sich unter großer Hitze biegen lässt. Daher begann man, Pferde damit zu beschlagen. Da diese dabei keinen Schmerz zu verspüren schienen, sagte man dem Hufeisen magische Kräfte nach. Heutzutage wissen wir, dass Pferde am Horn keine Nerven haben und daher beim Beschlagen keine Schmerzen haben. Arme Bauern konnten es sich nicht leisten, ihre Pferde zu beschlagen. Fand man also ein Hufeisen am Wegesrand, so konnte man sich glücklich schätzen. Um dieses Glück festzuhalten, hängte man das Fundstück auf. Zudem wurde den Eisen nachgesagt, dass sie Unglück und Krankheit fernhalten und den Finder beschützen. Nach oben, nach unten oder gar nach rechts? Aber wie herum sollte man das Hufeisen denn nun aufhängen, damit es Glück bringt? Hierzu gibt es verschiedene Theorien. Hängt man das Hufeisen mit der Öffnung nach oben,... mehr