Monate: Januar 2018

Blumen zum Valentinstag - das perfekte Geschenk

Blumen zum Valentinstag: Woher kommt der Brauch?

Ob Romantiker oder Pragmatiker – Blumen zum Valentinstag verschenken wir alle gerne. Ein kleiner Strauß, der dem Partner unsere Zuneigung deutlich machen soll. Der zeigen soll, dass wir am Tag der Liebe nur an sie oder ihn denken. Aber woher kommt der Brauch mit den Blumen zum Valentinstag am 14. Februar denn eigentlich? Wir haben Ihnen alle Infos zusammengestellt. Ein Brauch – viele Geschichten „Der Valentinstag ist doch eine Erfindung des Blumenhandels“. Bestimmt haben Sie diesen Satz auch schon gehört. Wahr ist er allerdings nicht. Denn schon im antiken Rom wurden am Valentinstag Blumen an die Frauen verschenkt. Und bis zum Jahr 1969 war der Valentinstag Teil des römischen Generalkalenders der katholischen Kirche. Zur Herkunft des Brauches gibt es allerdings verschiedene Überlieferungen. Blumen zum Valentinstag: Die christliche Erklärung Tatsächlich gab es gleich drei heilige Valentins in der Geschichte der katholischen Kirche. Am wahrscheinlichsten ist jedoch, dass am 14. Februar dem Todestag des heiligen Valentin von Terni gedacht wird. Der italienische Bischof starb den Märtyrertod, weil er sich dem Kaiser Claudius Goticus widersetzt hat. Dieser... mehr

Die Tulpe – unser liebster Frühlingsbote im Portrait

Die Tulpe – unser liebster Frühlingsbote im Portrait

Ein Frühjahr ohne die Tulpe? Undenkbar! Kein anderes Symbol schafft es, uns so charmant in Frühlingsstimmung zu versetzen wie ein Strauß Tulpen. Wir haben Ihnen die wichtigsten Hintergrundinfos, vor allem aber auch Pflegetipps für lange Freude an Ihrer Tulpe zusammengestellt. Familie: Liliengewächse Wissenschaftlicher Name: Tulipa Blütezeit: je nach Sorte von März bis Mai Verbreitung: Mittel- und Zentralasien, Mittel- und Südeuropa, Nordafrika Artenvielfalt: ca. 150 Arten, ca. 5.000 Sorten Der richtige Anschnitt für Ihre Tulpe Wie bei allen Schnittblumen sollten Sie Ihre Tulpen anschneiden, bevor Sie sie in die Vase stellen. Tulpen haben einen verhältnismäßig weichen Stiel. Deswegen ist es besonders wichtig, ein scharfes Messer zu verwenden. Stumpfe Messer oder auch Scheren könnten die zarten Leitungsbahnen der Tulpen zerquetschen. Schneiden Sie mit dem Messer ca. 2 cm des Stiels ab. Den Schnitt können Sie bei Tulpen dabei gerade ansetzen und nicht schräg wie bei holzigen Stielen. Der schräge Anschnitt dient dazu, die Fläche zur Wasseraufnahme zu vergrößern. Das ist bei Tulpen nicht nötig, da sie generell sehr viel Wasser aufnehmen können. Wiederholen Sie den Anschnitt,... mehr

Fragen zu unserem Blumenversand

Frag doch mal den Kundenservice – Häufig gestellte Fragen zu unserem Blumenversand

Unsere netten Kolleginnen aus dem Kundenservice bekommen jeden Tag unzählige Fragen gestellt, wie denn unser Blumenversand funktioniert. Die spannendsten möchten wir heute für Sie beantworten, damit Sie alle davon profitieren. Wie wird garantiert, dass der Strauß während dem Blumenversand keinen Schaden nimmt? Unsere Blumen durchlaufen vom Binden bis zum Transport verschiedene Schritte. Zunächst wickeln wir die Stiele der Sträuße in nasses Vlies. Dieses gleicht einem Küchenrollentuch – mit dem kleinen Unterschied, dass unser Vlies viel saugstärker und fester ist als die klassische Küchenrolle. Stiele und Vlies umwickeln wir anschließend mit einem großen Stück Folie. So entsteht eine Art Wassersack und die Blumen können nicht austrocken. Die Folie fixieren wir mit einem Draht, um sicherzustellen, dass Folie, Tuch und Strauß fest zusammenbleiben. Zum Schluss platzieren wir den Strauß in einem sogenannten Inlay. Die Inlays bestehen aus Karton und sind speziell für unsere Versandkartons konstruiert. Das Inlay und somit der Strauß kann im Paket nicht verrutschen und somit nicht beschädigt werden. Um unsere Sträuße im Winter vor Frost zu schützen, umwickeln wir sie bei niedrigen Temperaturen... mehr