Monate: März 2018

Alstromerien

Alstromerien – Zart wie ein Schmetterling, zäh wie ein Löwe!

Ob gelb, weiß, rot, pink oder lila: Das interessante Muster und die wunderbar leichte Anmutung der Blütenblätter machen Alstromerien in der Vase schnell zu einem modernen Kunstwerk – ohne, dass ein großes Arrangieren der Blumen von Nöten wäre. Wir stellen Ihnen die Inkalilie, wie die südamerikanische Schönheit auch genannt wird, etwas näher vor.  Familie: Inkaliliengewächse (Alstroemeriaceae) wissenschaftlicher Name: Alstroemeria Herkunft: Chile, Peru, Brasilien Blütezeit in der freien Natur: Juni – Oktober Alstromerien als Schnittblumen: Dankbar und pflegeleicht So zart die Blüten der Inkalilie auch wirken – sie sind wirklich zäh und bleiben in der Vase ohne viel Pflege lange schön! Mit ein paar Tricks können Sie sich 2 Wochen lang über Ihre Blumen freuen. Und das das ganze Jahr über, denn mittlerweile sind Alstromerien ganzjährig erhältlich. Besonders schön wirken sie aber natürlich im Frühling und im Sommer. Füllen Sie eine saubere Vase mit kaltem Wasser – im Gegensatz zu anderen Schnittblumen mögen die Alstromerien das Wasser kalt, nicht handwarm. Fügen Sie etwas Schnittblumenfrisch hinzu. Entfernen Sie die Blätter am unteren Ende der Stiele und schneiden... mehr

Die wichtigsten Osterbräuche im Überblick

Eier, Hasen und Co: Die wichtigsten Osterbräuche kurz erklärt

Haben Sie sich auch schon des Öfteren gefragt, warum uns ein Hase die Ostereier bringt? Hasen legen doch keine Eier? Und warum eigentlich gerade Eier? Wir haben für Sie die Hintergründe der wichtigsten Osterbräuche kurz und knapp zusammengefasst. Ostereier: Ein Zeichen des Lebens Klein, rund und vielseitig einsetzbar. Das Ei gehört für uns heute zu unserem Alltag. Schon seit Urzeiten symbolisiert es allerdings auch den Ursprung allen Lebens. Aus einer starren Hülle schlüpft etwas Lebendiges – dieses Wunder hat die Menschen schon immer fasziniert. Und das Ei schon zu den Anfängen des Christentums zu einem Symbol der Auferstehung werden lassen. Damit eignet es sich natürlich perfekt als Hauptsymbol für Ostern. Neben all der Symbolik gibt es aber vielleicht auch einen sehr praktischen Grund für die vielen Eier zu Ostern. Während der Fastenzeit war es früher nicht nur untersagt, Fleisch zu essen. Auch Eier durften nicht verzehrt werden. Dementsprechend sammelten sich bis zum Osterfest einige Eier an, die schnellstens gegessen werden mussten. Die Tradition, Eier zu bemalen, ist übrigens vergleichbar alt. Der älteste Fund deutet... mehr

Die Valentins Oster-Kollektion 2018

Frühlingshaft und fröhlich: Die Valentins Osterblumen-Kollektion 2018

Strahlend schöne Osterblumen in frühlingshaften Farben, liebevoll ausgewählte Dekorations-Elemente und ganz viel Fantasie: Lassen Sie sich von der neuen Valentins Oster-Kollektion verzaubern! Osterblumen trendbewusst in Violett Jedes Jahr gibt das Pantone Color Institute die Trendfarbe des Jahres heraus. Das Jahr 2018 steht in den Augen der Beratungsstelle für globale Farbtrends im Zeichen der Farbe „Ultra Violet“. Laut den Farbexperten drücke diese Farbe Originalität, Einfallsreichtum und zukunftsweisendes visionäres Denken aus. Natürlich handelt es sich bei unseren Osterblumen um Naturprodukte, sodass die Violett-Töne etwas variieren können. Aber mit unseren Sträußen Frohe Ostern, Osterzeit und Osterglück beweisen Sie bei Ihren Oster-Überraschungen in jedem Fall absolutes Trend-Gespür! Moderne Deko-Elemente in frischen Farben Ostern ohne Eier? Völlig undenkbar, oder? Auch in der Oster-Kollektion 2018 dürfen die Ostersymbole natürlich nicht fehlen. Harmonisch mit den schönsten Osterblumen kombiniert, stimmen sie uns in den Osterkreationen Ostertraum, Osterzauber und Osterbote auf die Festtage ein. Als Blumen-Liebhaber haben Sie die Osterblumen bestimmt direkt erkannt: Neben den im Frühling unverzichtbaren Tulpen bringen Tazetten ein Gefühl von Frische in unsere Oster-Sträuße. Die kleine Narzissen-Art versprüht direkt... mehr

Do-it-yourself: frühlingshafte Osterdekoration - Valentins Freude-Blog

Do-it-yourself: Frühlingshafte Osterdekoration leicht gemacht

Ostern steht vor der Tür. Da darf die Osterdekoration natürlich nicht fehlen. Eier, Federn, Hasen, Osterglöckchen – all diese Elemente eignen sich hervorragend, um in der Wohnung die Ostertage zu begrüßen. Wir haben Ihnen im Folgenden Ideen und Inspirationen gesammelt, wie Sie ganz einfach ihre Osterdekoration selbst basteln können. Blumige Osterdekoration – Blumenvase aus Eierschalen Wussten Sie, dass sich Eierschalen hervorragend als Blumenvase eignen? Natürlich ist in der kleinen Eierschale nicht viel Platz. Mehrere „Eiervasen“ ergeben, nebeneinander in einem Eierkarton drapiert, aber ein wunderschönes österliches Bild. Sie können die Eiervasen auch vergolden, dann wirken Sie besonders edel. Und es geht ganz leicht. Das benötigen Sie für eine vergoldete Eiervase: ein rohes Ei goldene Effektfarbe (gibt es z. B. hier) einen weichen Flachpinsel oder Schwamm Dekoration/Blumen zum Befüllen der Eiervasen optional: einen Eierkarton zum Drapieren der Eiervasen Los geht’s: Zunächst wird das rohe Ei abgewaschen und abgetrocknet, sodass kein Dreck mehr auf der Eierschale zu finden ist. Als nächstes müssen Sie die Spitze der Eierschale entfernen. Dies ist später die Öffnung der Vase. Dazu nehmen... mehr