Monate: Juni 2018

Rosmarin

Rosmarin: Dekorativ, lecker und dabei so pflegeleicht!

Ob zu Kartoffeln oder Fleisch, zu Fisch oder Geflügel: Rosmarin verleiht unserem Essen einen ganz besonderen Geschmack. Ein kleiner Zweig, frisch geschnitten in unserem Gericht – und schon entführt uns eine normale Mahlzeit in Gedanken ans Mittelmeer. Wir haben Ihnen die wichtigsten Pflegetipps für Ihr Kräutertöpfchen zusammengestellt. Der richtige Standort: So fühlt sich Ihr Rosmarin besonders wohl Auch wenn Sie keinen großen Garten besitzen, müssen Sie auf frischen Rosmarin nicht verzichten. Tatsächlich eignet sich die mediterrane Pflanze perfekt für ein Leben im Topf – denn sie ist nur begrenzt winterhart und sollte kältere Winter nicht ungeschützt im Freien verbringen. Ein Topf bietet hier die perfekte Flexibilität. Achten Sie bei der Wahl des Topfes darauf, dass dieser ein Ablaufloch für überschüssiges Wasser besitzt. Staunässe mag unser Rosmarin nämlich gar nicht. Besonders gut gedeiht die Pflanze in humusarmen, mineralischen Böden. Mischen Sie einfach etwas Kräutererde mit reichlich Sand und pflanzen Sie den Strauch hinein. Platzieren Sie Ihr Rosmarin-Töpfchen an einem sonnigen und warmen Ort, der vor Wind geschützt ist. Hitze verträgt Rosmarin sehr gut, denn hohe... mehr

Bauchige Vasen reinigen

Alltags-Tipp: Mit Gebissreiniger bauchige Blumenvasen reinigen!

Sie sehen schön aus und sind total modern. Bauchige Vasen mit schmaleren Öffnungen sind perfekt geeignet, um einzelne Blüten oder moderne Arrangements in Szene zu setzen. Aber spätestens nach dem ersten Gebrauch stellt sich die Frage: Wie lassen sich die Blumenvasen reinigen? Mit der Flaschenbürste gelangen wir ja nur selten hinein? Ganz einfach: Mit Gebissreiniger-Tabletten aus der Drogerie! Blumenvasen reinigen: Ein Elementarer Schritt für lange Freude an Ihren Blumen! Natürlich, durchsichtige Glasvasen reinigen wir alle immer akribisch. Schließlich sieht man die hässlichen Ränder ja auch von außen. Aber gerade bei undurchsichtigen Vasen wie auf unserem Bild ertappen wir uns wohl alle des Öfteren dabei, wie wir die Vase nach einem kurzen Ausspülen bis zum nächsten Gebrauch einfach wieder ins Regal stellen. Dieses Vorgehen ist absolut verständlich – für unsere Blumen aber leider gar nicht gut! Befinden sich schon vor den Blumen Bakterien in der Vase, verkürzt dies die Lebensdauer unserer sorgfältig zusammengestellten Blumen um ein Vielfaches. Wir sollten also auch diejenigen Blumenvasen reinigen, bei denen wir mögliche Ränder von außen nicht unbedingt sehen. Eine... mehr

Sonnenblumen

Sonnenblumen in der Vase: Die richtige Pflege

Sommer pur: Eine Vase voller prächtiger Sonnenblumen auf dem Küchentisch – und schon entsteht das perfekte Sommer-Feeling! Und das Beste: Mit der richtigen Pflege können Sie sich dieses Gefühl bis zu 14 Tage lang bewahren! Wir haben Ihnen die wichtigsten Tipps zur Pflege der Sonnenblume zusammengestellt. Das perfekte Willkommen: Sauberes Wasser für Ihre Sonnenblumen! Wie lange Sie Freude an Ihren Sonnenblumen haben werden, entscheidet sich oft schon in den ersten Minuten. Denn beim Arrangieren in der Vase lassen sich viele Fehler vermeiden. Wählen Sie eine saubere Vase und spülen Sie diese nochmals heiß mit Spülmittel aus. Bakterien in Ihrer Vase verringern die Lebensdauer Ihrer Blumen erheblich. Füllen Sie die Vase nun mit handwarmem Wasser. Falls zur Hand, geben Sie ein Frischhaltemittel in das Wasser. Frischhaltemittel ist zwar nicht unbedingt nötig, kann die Freude an Ihren Sonnenblumen aber um mehrere Tage verlängern. Denn das Frischhaltemittel verhindert, dass Bakterien Fäulnisprozesse beschleunigen. Ganz wichtig: Der richtige Anschnitt Entfernen Sie zuerst alle überflüssigen Blätter der Sonnenblumen. Die großen Flächen der Blätter lassen viel Flüssigkeit verdunsten. Wie alle Schnittblumen... mehr