Alle Artikel in: Blumenwelten

Kräuter winterfest machen: So kommen Ihre Kräuter gut durch den Winter

Kräuter winterfest machen: So kommen Ihre Kräuter gut durch den Winter

Oktober – die Temperaturen sinken allmählich und verwandeln in den frühen Morgenstunden und in der Nacht die Pflanzen zu kleinen Eisskulpturen. Der Frost setzt jedoch einigen Kräutern zu. Daher sollten Sie vor dem ersten Frost handeln, damit Ihre Kräuter den Winter heil überstehen. Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen und Tipps, wie Sie Ihre Kräuter winterfest machen zusammengestellt. Welche Kräuter sind im Winter besonders empfindlich? Nähern sich die kühleren Tage und somit auch der erste Frost, sollten Sie daran denken Ihre Kräuter winterfest zu machen. Jedoch ist nicht jedes Kraut kälteempfindlich. Kräuter, die ursprünglich aus wärmeren Breitengraden stammen, sollten am besten über den Winter reingeholt werden. Sie sind von Natur aus unsere Temperaturen nicht gewöhnt. Dazu zählt zum Beispiel Basilikum, Schopflavendel, Zitronenverbene, Duftpelargonien, Husarenkopf und Rosmarin. Diese Kräuter mögen keine Minusgrade, sondern bevorzugen einen hellen Platz mit Temperaturen von etwa 10-15 °C. Wichtig ist, dass Sie Ihre Kräuter nicht in die Nähe der Heizung stellen, da die Heizungsluft die Pflanzen im Winter schnell austrocknen lässt. Wir empfehlen eine Schale mit Wasser neben die Kräuter... mehr

Indian Summer: So entsteht das Naturschauspiel

Der Indian Summer: So entsteht das spektakuläre Naturschauspiel

Bunt gefärbte Blätter, soweit das Auge reicht: Im Herbst wird ein Spaziergang durch den Wald zu einem atemberaubenden Kaleidoskop an Farben. Aber wieso werden grüne Blätter denn plötzlich gelb? Oder rot? Oder orange? Und sind „Indian Summer“ und „Goldener Herbst“ dasselbe? Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen zusammengestellt. Der Unterschied zwischen Indian Summer und Goldener Herbst Der Begriff „Goldener Herbst“ ist Ihnen geläufig? Immer öfter hören Sie aber auch „Indian Summer“? Handelt es sich einfach nur um die Übersetzung ein und desselben Begriffs? Nicht ganz. Tatsächlich bezeichnet man als „Indian Summer“ ein ganz bestimmtes Phänomen an der Ostküste Kanadas und im Nordosten der USA. Von September bis Oktober lassen sich hier beeindruckende Laubverfärbungen beobachten, da in diesen Gegenden über 800 Baumarten beheimatet sind – darunter alleine 70 Eichenarten und der Zuckerahorn mit besonders prächtigen Farbspielen. Zum Vergleich: In ganz Europa verzeichnen wir nur etwas mehr als 50 verschiedene Arten. Der Begriff „Indian Summer“ ist vermutlich aus einer indianischen Legende entstanden, in der das Rot der Bäume für das Blut eines erlegten Bären steht. In... mehr

Blumen pressen - So geht's!

Blumen pressen – So geht’s!

Gepresste Blüten sind ein wunderschönes Dekorationselement – und das Blumen pressen ist wirklich kinderleicht! Wir erklären Ihnen, wie Sie die Blüten optimal konservieren und zeigen die schönsten Deko-Ideen mit gepressten Blumen und Blättern. Zum Blumen pressen benötigen Sie nur wenige Zutaten: Bücher Küchenrolle Schöne Blumen oder Blätter nach Wunsch Los geht’s! In 3 Schritten von frischen Blüten und Blättern zu getrockneten Kunstwerken: Wählen sie die gewünschten Blüten und Blätter aus und schneiden Sie die Blüten und Stiele in die entsprechende Länge und Form. Legen Sie Blüten und Blätter auf ein Stück Küchenrolle. Achten Sie darauf, dass diese dabei genauso liegen, wie Sie sie später im getrockneten Zustand haben möchten. Bedecken Sie die Blüten mit einem weiteren Stück Küchenrolle. Auch hier gilt zu beachten, dass die Blumen dadurch nicht verrutschen. Stecken Sie die Küchenrolle mit den dazwischen liegenden Blüten in die Mitte eines Buches und schließen Sie dieses. Platzieren Sie weitere Bücher oben auf dem Buch, um den Druck zu erhöhen. Jetzt gilt es nur noch zu warten. Nach einigen Tagen ist die Flüssigkeit aus... mehr

Blumen in der Vase dekorieren: So wird Ihr Strauß zum Highlight!

Kennen Sie das Gefühl? Sie haben ein Bund wunderschöner Blumen gekauft – aber in der Vase arrangiert sehen sie dann leider doch nie so gut aus wie im Blumenladen oder auf Bildern? Unsere Floristin Kirsten zeigt Ihnen, wie Sie aus wenigen Blumen ein luftig-lockeres und modernes Highlight erstellen können. Blumen in der Vase dekorieren kann so einfach sein! Na, haben Sie Lust bekommen? Beim dargestellten Strauß handelt es sich um die Valentins Sommer-Trend-Kreation „Exotic Summer“. Alle Valentins Trend-Kreationen der aktuellen Saison finden Sie hier. Die Bestandteile des Exotic Summers im Überblick Natürlich sollen Sie auch wissen, was Sie da in der Hand halten, während Sie Ihre Blumen in der Vase dekorieren. Wir stellen Ihnen die Hauptbestandteile vor: Strelitzie Sieht es nicht ein wenig so aus, als würde ein kleiner Vogel aus der Vase herausschauen? Tatsächlich wird die Strelitzie auch als „Paradiesvogelblume“ bezeichnet. Sie gehört zur Familie der Bananengewächse. Allium Haben Sie sich auch schon gefragt, was das für ein lustiger lila Puschel ist? Ganz einfach: Es handelt sich um Lauch. Die Blüten des Allium,... mehr

Blumenpflege - so halten Ihre Blumen länger

Blumenpflege-Tipps: So halten Ihre Blumen länger

Je nach Sorte können Schnittblumen uns sogar mehrere Wochen Freude bereiten – wenn wir nur einige wenige Kleinigkeiten beachten. Unsere Tipps zur Blumenpflege sind ganz einfach und dauern nur 3 Minuten. Wenig Aufwand für einen großen Wow-Effekt! Los geht’s – die perfekte Blumenpflege dauert nur 180 Sekunden, versprochen! Reinigen Sie Ihre Vase vor Gebrauch gründlich. (60 Sekunden) Hartnäckige Keime an den Wänden können ansonsten dafür sorgen, dass Ihre Blumen schneller welken. In Vasen mit rauhen Innenwänden setzen sich Keime übrigens besser fest – glatte Innenwände sind dementprechend leichter zu reinigen. Übrig: 120 Sekunden (s) Schneiden Sie die Blumenstiele mit einem scharfen, sauberen Messer etwa 2 cm an. (60 s) Der Anschnitt ermöglicht Ihren Blumen eine optimale Wasseraufnahme, sodass die Haltbarkeit deutlich erhöht wird. Blumen mit harten Stielen freuen sich über einen schrägen Schnitt, sodass eine möglichst große Fläche zur Wasseraufnahme entsteht. Blumen mit weichen Stielen hingegen sollten Sie gerade anschneiden. Verwenden Sie für den Anschnitt ein scharfes Messer – eine Schere könnte die zarten Leitungsbahnen der Stiele zerquetschen. Übrig: 60 s Füllen Sie Ihre... mehr

Blumen-Knigge

Blumen-Knigge – Worauf Sie beim Schenken achten sollten

Ob zur Hochzeit, zum Geburtstag oder einfach als kleines Mitbringsel: Blumen sind das perfekte Präsent. Damit Sie beim Schenken nichts falsch machen, haben wir einige wenige Grundregeln in diesem Blumen-Knigge für Sie zusammengefasst. Doch vergessen Sie nicht: Es ist die Geste, die zählt. Kommt das Geschenk von Herzen, sind alle anderen Faktoren nebensächlich. Ausnahmen bestätigen den Blumen-Knigge Generell werden Sie feststellen: Zu jeder Blumen-Knigge-Regel wird es Ausnahmen geben. Und das ist gut so. Je besser Sie den Beschenkten kennen, desto weiter können Sie guten Gewissens von den Regeln abweichen. Schließlich wissen Sie ja, was der Beschenkte mag. Kennen Sie den Beschenkten jedoch nicht so gut, können Sie sich an unserem Blumen-Knigge orientieren und so sichergehen, dass Ihr Geschenk genau das richtige Maß an Freude spendet. Die Größe sollte passen Wählen Sie die richtige Größe. Geht es lediglich um eine kleine Aufmerksamkeit wie beispielsweise ein Dankeschön, ist ein kleines Bouquet ausreichend. Zu größeren Anlässen wie einem Geburtstag oder einer Hochzeit sollten Sie hingegen bereit sein, auch etwas mehr auszugeben. Die richtige Blumensorte wählen Sind Sie... mehr

Blumensprache

Die Sprache der Blumen – das bedeuten die einzelnen Blüten

„Blumen sagen mehr als 1.000 Worte“ oder „Sagen Sie es durch die Blume“: Uns allen ist bewusst, dass Blumen ihre eigene Sprache sprechen. Aber verstehen Sie die Blumensprache? Und wissen Sie um die Bedeutung der einzelnen Blüten? Blumensprache und -botschaften Heutzutage wählen wir Blumen meist nach optischen Aspekten aus. Dies können Farbe, Form oder die Kombination mit anderen Blumen sein. Früher war das anders. Menschen drückten durch Blumen ihre Gefühle aus. Sie zeigten Zuneigung oder Abneigung und sendeten so deutliche Botschaften. Dafür nutzten sie die verschiedenen Blumensorten. Jeder Art wurde eine bestimmte Bedeutung zugesprochen. Die wichtigsten Bedeutungen haben wir Ihnen zusammengefasst. In unserer Übersicht finden Sie den Namen der Blume, die Bedeutung und ein kleines Foto der Blüte. Bitte beachten Sie dabei: Einige Blumenarten haben mehrere Bedeutungen. Amaryllis: Ich bewundere dich! Anemone: Ich möchte ganz bei dir sein!  Aster: Bist du mir treu? Blaustern: Vergib mir! Calla: Ich bewundere deine Schönheit! Christrose: Bitte nimm mir Zweifel und Angst! Chrysantheme: Mein Herz ist frei! Dahlie: Ich bin schon vergeben! Edelweiß: Du bist einzigartig und wunderschön.... mehr

Blumensträuße richtig trocknen

Blumensträuße richtig trocknen – Tipps und Tricks

Ob der Brautstrauß, das Bouquet zur Geburt des Kindes oder der Strauß zum 50. Geburtstag: Manche Sträuße möchten wir einfach für immer behalten. Wir zeigen, wie Sie Blumensträuße richtig trocknen und geben wichtige Tipps und Tricks, damit der Lieblingsstrauß noch lange erhalten bleibt. Damit Ihr Strauß sowohl frisch als auch getrocknet ein hübscher Blickfang ist, beachten Sie zunächst unsere Blumenpflegetipps für frische Sträuße. Mit der Trocknung sollte begonnen werden, solange sich der Strauß noch in seiner vollsten Blüte befindet. Sträuße zum Trocknen immer kopfüber aufhängen Nehmen Sie den Strauß aus der Vase und trocknen Sie die Stiele mit einem Haushaltstuch. Entfernen Sie welke Blüten und Blätter. Umwickeln Sie die Stiele dann mit einem Gummiband, einer Schnur oder einem hübschen Seidenband. Ein Gummiband verhindert, dass der Strauß seine Form verändert, wenn die Stiele durch die Trocknung dünner werden. Achten Sie jedoch darauf, dass die Stiele dadurch nicht beschädigt werden. Hängen Sie den Strauß kopfüber freischwingend auf, sodass er nicht anstößt. Der richtige Ort zum Trocknen der Blumen Hängen Sie den Strauß nicht in die pralle... mehr