Alle Artikel in: Schöner leben mit Blumen

Rosmarin

Rosmarin: Dekorativ, lecker und dabei so pflegeleicht!

Ob zu Kartoffeln oder Fleisch, zu Fisch oder Geflügel: Rosmarin verleiht unserem Essen einen ganz besonderen Geschmack. Ein kleiner Zweig, frisch geschnitten in unserem Gericht – und schon entführt uns eine normale Mahlzeit in Gedanken ans Mittelmeer. Wir haben Ihnen die wichtigsten Pflegetipps für Ihr Kräutertöpfchen zusammengestellt. Der richtige Standort: So fühlt sich Ihr Rosmarin besonders wohl Auch wenn Sie keinen großen Garten besitzen, müssen Sie auf frischen Rosmarin nicht verzichten. Tatsächlich eignet sich die mediterrane Pflanze perfekt für ein Leben im Topf – denn sie ist nur begrenzt winterhart und sollte kältere Winter nicht ungeschützt im Freien verbringen. Ein Topf bietet hier die perfekte Flexibilität. Achten Sie bei der Wahl des Topfes darauf, dass dieser ein Ablaufloch für überschüssiges Wasser besitzt. Staunässe mag unser Rosmarin nämlich gar nicht. Besonders gut gedeiht die Pflanze in humusarmen, mineralischen Böden. Mischen Sie einfach etwas Kräutererde mit reichlich Sand und pflanzen Sie den Strauch hinein. Platzieren Sie Ihr Rosmarin-Töpfchen an einem sonnigen und warmen Ort, der vor Wind geschützt ist. Hitze verträgt Rosmarin sehr gut, denn hohe... mehr

Bauchige Vasen reinigen

Alltags-Tipp: Mit Gebissreiniger bauchige Blumenvasen reinigen!

Sie sehen schön aus und sind total modern. Bauchige Vasen mit schmaleren Öffnungen sind perfekt geeignet, um einzelne Blüten oder moderne Arrangements in Szene zu setzen. Aber spätestens nach dem ersten Gebrauch stellt sich die Frage: Wie lassen sich die Blumenvasen reinigen? Mit der Flaschenbürste gelangen wir ja nur selten hinein? Ganz einfach: Mit Gebissreiniger-Tabletten aus der Drogerie! Blumenvasen reinigen: Ein Elementarer Schritt für lange Freude an Ihren Blumen! Natürlich, durchsichtige Glasvasen reinigen wir alle immer akribisch. Schließlich sieht man die hässlichen Ränder ja auch von außen. Aber gerade bei undurchsichtigen Vasen wie auf unserem Bild ertappen wir uns wohl alle des Öfteren dabei, wie wir die Vase nach einem kurzen Ausspülen bis zum nächsten Gebrauch einfach wieder ins Regal stellen. Dieses Vorgehen ist absolut verständlich – für unsere Blumen aber leider gar nicht gut! Befinden sich schon vor den Blumen Bakterien in der Vase, verkürzt dies die Lebensdauer unserer sorgfältig zusammengestellten Blumen um ein Vielfaches. Wir sollten also auch diejenigen Blumenvasen reinigen, bei denen wir mögliche Ränder von außen nicht unbedingt sehen. Eine... mehr

Wieder da: Das Valentins Blumen-Abo

Endlich wieder da: Das Valentins Blumen-Abo!

Die schönsten Blumen der Saison, regelmäßig frisch und perfekt aufeinander abgestimmt auf Ihrem Küchentisch? Das ist jetzt wieder ganz einfach möglich – mit dem Valentins Blumen-Abo! Das Blumen-Abo: Wöchentliche Freude von Ihrem persönlichen Deko-Berater Welche Blumen blühen aktuell? Und welche Blüten sehen gut zusammen aus? Welche Stiele kann ich auch zusammen in die Vase stellen, ohne dass sie sich gegenseitig schaden? All diese Fragen können Sie jetzt getrost vergessen – und sich trotzdem regelmäßig über einen frischen, traumhaft schönen Strauß Blumen auf Ihrem Küchentisch freuen. Im Rahmen des neuen Valentins Blumen-Abos stellen die Experten von Valentins die schönsten Blumen der Saison für Sie zusammen. Ob als klassisches Bouquet, als modernes Arrangement für angesagte Kugelvasen oder als edles langstieliges Deko-Highlight: Sie haben die Wahl! Verlässlicher Service, höchstmögliche Flexibilität Der Gedanke an ein Abonnement macht Ihnen Angst? Nachher vergessen Sie noch, zu kündigen? Kein Problem: Das Valentins Blumen-Abo bietet Ihnen zu jeder Zeit die höchstmögliche Transparenz. Schon bei der Bestellung können Sie wählen, ob Sie sich dauerhaft mit frischen Blumen beliefern lassen möchten – oder ob... mehr

Frühlingsvase

DIY: So gestalten Sie eine zauberhafte Frühlingsvase!

Es ist soweit: Am Wochenende soll endlich der Frühling beginnen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in wenigen Minuten aus einer einfachen Zylindervase einen frühlingshaften Hingucker gestalten. Diese Frühlingsvase wird Ihre Besucher begeistern! Die Zutaten: Das benötigen Sie für Ihre Frühlingsvase Das Beste an unserer Frühlingsvase? Die meisten Bestandteile haben wir schon im Haus oder können sie im Garten oder im nächsten Supermarkt besorgen! Unsere Materialliste ist dementsprechend sehr übersichtlich: eine hohe Zylinder-Glasvase Falls Sie noch keine Zylindervase besitzen, erhalten Sie diese z. B. hier. Deko-Granulat (gibt es z.B. hier) Nudelsieb zum Waschen des Deko-Granulats Wasser Messbecher Blumen, z. B. Tulpen, und Zweige, z. B. Heidelbeere Messer Gartenschere Jetzt geht‘s los: So gestalten Sie Ihre Frühlingsvase Ob eng gefüllt oder locker, ob komplett in der Vase verschwindend oder über den Rand der Vase hinausschauend – Bei der Befüllung Ihrer Frühlingsvase sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die wichtigsten Schritte haben wir Ihnen zur Orientierung aber natürlich zusammengestellt: Als erstes waschen Sie die Granulat-Steine mit Hilfe eines Nudelsiebs unter normalen Leitungswasser. Sie sind meist etwas staubig... mehr

Alle Infos zum Mistelzweig

Der Mistelzweig – ein kleiner Schmarotzer mit Kussgarantie!

Haben Sie sich auch schon gefragt, warum wir uns küssen müssen, wenn wir zufällig oder auch weniger zufällig einen anderen Menschen unter einem Mistelzweig begegnen? Der Tradition zufolge dürfen junge Frauen einen Kuss nicht ablehnen. Was Folgen haben könnte – denn die Tradition besagt auch, dass ein Pärchen ewig glücklich wird, wenn es sich unter einem Mistelzweig küsst. Wir haben Ihnen alle Infos zum Mistelbrauch zusammengestellt. Woher kommt der Brauch? Klären wir die wichtigste Frage zuerst – oder auch nicht. Denn so ganz klar ist nicht, woher der Brauch stammt. Es gibt jedoch einige Theorien: Eine nordische Variante mit viel Herzschmerz Als häufigste Quelle für den Mistelbrauch wird eine Geschichte um den Lichtgott Baldur angeführt. Der Legende nach sorgte sich die Liebesgöttin Frigga um ihren Sohn Baldur, den Gott des Lichtes. Sie bat jedes Lebewesen, ihr zu versprechen, ihrem Sohn nichts zu tun. Dieses Versprechen gaben ihr jedes Tier und jede Pflanze – sie vergaß jedoch die Mistel, die hoch oben in den Bäumen lebte. Das kleine Versäumnis machte sich Loki, der Gott des... mehr

Stimmungsvolle Dekoration selbst basteln: Windlicht aus Herbstlaub

Stimmungsvolle Dekoration selbst basteln: Windlicht aus Herbstlaub

Wenn sich im Herbst die Blätter färben und Blatt für Blatt von den Bäumen fallen, entsteht ein wunderschönes Farbenspiel. Da machen die Spaziergänge doch gleich noch mehr Spaß. Dieses wunderschöne Herbstspektakel ist jedoch nicht nur beim gemütlichen schlendern durch die Wälder sehr schön, sondern macht sich auch gut für Windlichter aus Herbstlaub. Wie genau Sie ein Windlicht aus Herbstlaub erstellen können, erfahren Sie im folgenden Beitrag. Einfach & schnell: So basteln Sie Windlichter aus Herbstlaub Ist bei Ihnen in der Wohnung schon der Herbst ausgebrochen? Falls nein, sind Windlichter aus Herbstblättern ein tolles, stimmungsvolles Dekorationselement. Ob mit den Enkeln, Kindern, Freunden oder bei einer entspannten Bastelstunde alleine – das Erstellen eines Windlichts aus Herbstlaub ist kinderleicht und geht sehr schnell. Doch zuvor: Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum sich die Blätter zum Herbst hin färben und solch eine Farbpracht entsteht? Die Antwort darauf finden Sie in unserem Beitrag: „Der Indian Summer: So entsteht das spektakuläre Naturschauspiel“. Das benötigen Sie zum Basteln eines Windlichts aus Herbstlaub: Herbstblätter nach Ihrer Wahl ein Gefäß zum Bekleben (Einmachglas, Glasvase o.... mehr

Der Kürbis - Infos, Tipps und Rezepte

Lieblings-Herbstgemüse Kürbis: Alle Infos, Tipps & die besten Rezepte

Ob als Nahrungsmittel oder als Halloween-Deko: Der Kürbis wird immer beliebter bei den Deutschen. Und das zu Recht. Denn Kürbisse sind nicht nur flexibel einsetzbar und super lecker, sondern auch reich an Vitaminen, Kalium, Zink und anderen Nährstoffen. Wir haben Ihnen nützliche Tipps und leckere Rezepte zusammen getragen. Der Kürbis – streng genommen eine Beere Klingt komisch, ist aber so. Botanisch gesehen gehört der Kürbis zu den Beeren. Genau wie z. B. die Gurke, die Melone und die Tomate. Die Erdbeere hingegen ist streng genommen keine Beere, sondern eine Sammelnussfrucht. Beeren zeichnen sich vor allem durch ihr weiches Fruchtfleisch aus, das die Samen bzw. Kerne umhüllt. Meist handelt es sich um mehrere Samen, es gibt aber auch einsamige Beeren wie z. B. die sogenannte Wunderbeere. Da die Kerne bei Beeren vom Fruchtfleisch umschlossen sind, sprechen wir auch von einer Schließfrucht. Und genau um so eine Schließfrucht handelt es sich beim Kürbis. Wegen der Härte seiner äußeren Hülle wird er wie auch die Melonen zudem als „Panzerbeere“ bezeichnet. Zählen Kürbisse denn nun zum Obst oder... mehr

Blumen pressen - So geht's!

Blumen pressen – So geht’s!

Gepresste Blüten sind ein wunderschönes Dekorationselement – und das Blumen pressen ist wirklich kinderleicht! Wir erklären Ihnen, wie Sie die Blüten optimal konservieren und zeigen die schönsten Deko-Ideen mit gepressten Blumen und Blättern. Zum Blumen pressen benötigen Sie nur wenige Zutaten: Bücher Küchenrolle Schöne Blumen oder Blätter nach Wunsch Los geht’s! In 3 Schritten von frischen Blüten und Blättern zu getrockneten Kunstwerken: Wählen sie die gewünschten Blüten und Blätter aus und schneiden Sie die Blüten und Stiele in die entsprechende Länge und Form. Legen Sie Blüten und Blätter auf ein Stück Küchenrolle. Achten Sie darauf, dass diese dabei genauso liegen, wie Sie sie später im getrockneten Zustand haben möchten. Bedecken Sie die Blüten mit einem weiteren Stück Küchenrolle. Auch hier gilt zu beachten, dass die Blumen dadurch nicht verrutschen. Stecken Sie die Küchenrolle mit den dazwischen liegenden Blüten in die Mitte eines Buches und schließen Sie dieses. Platzieren Sie weitere Bücher oben auf dem Buch, um den Druck zu erhöhen. Jetzt gilt es nur noch zu warten. Nach einigen Tagen ist die Flüssigkeit aus... mehr

DIY Vasen aus alten Flaschen und Gläsern

Do-it-yourself: Trend-Vasen aus alten Flaschen und Gläsern

Ein frischer Blumenstrauß in einer Vase ist immer schön – manchmal steht uns der Sinn aber einfach nach mehr als einer Standardvase. Mehr Individualität. Mehr Kreativität. Und mehr Vielfältigkeit. Eine einfache und sehr effektive Möglichkeit ist es, alte Gläser und Flaschen  ganz nach dem eigenen Geschmack zu kombinieren, zu bemalen, zu umwickeln und zu dekorieren. So entstehen in wenigen Minuten unvergleichliche Trend-Vasen! Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf. Traumhafte Wirkung durch Kombination Manchmal genügt es schon, alte Flaschen und Gläser miteinander zu kombinieren, ohne sie groß zu verändern oder zu dekorieren. Probieren Sie es aus und stellen Sie alte Deko-Schätze und vermeintliches Altglas nebeneinander. Sie werden sehen, dass sich ganz neue Möglichkeiten ergeben. Im Idealfall haben Sie noch ein altes Holztablett, einen Deko-Teller oder eine Schiefertafel? Wunderbar: Sie werden erstaunt sein, wie schnell sich ein traumhaft schönes und absolut einzigartiges Arrangement ergibt! In einigen Fällen ist es sogar nicht einmal nötig, das Etikett zu entfernen. Ist das Label eher schlicht und zurückhaltend, wirkt es in der richtigen Zusammenstellung und mit den richtigen Blüten elegant.... mehr

Blumensprache

Die Sprache der Blumen – das bedeuten die einzelnen Blüten

„Blumen sagen mehr als 1.000 Worte“ oder „Sagen Sie es durch die Blume“: Uns allen ist bewusst, dass Blumen ihre eigene Sprache sprechen. Aber verstehen Sie die Blumensprache? Und wissen Sie um die Bedeutung der einzelnen Blüten? Blumensprache und -botschaften Heutzutage wählen wir Blumen meist nach optischen Aspekten aus. Dies können Farbe, Form oder die Kombination mit anderen Blumen sein. Früher war das anders. Menschen drückten durch Blumen ihre Gefühle aus. Sie zeigten Zuneigung oder Abneigung und sendeten so deutliche Botschaften. Dafür nutzten sie die verschiedenen Blumensorten. Jeder Art wurde eine bestimmte Bedeutung zugesprochen. Die wichtigsten Bedeutungen haben wir Ihnen zusammengefasst. In unserer Übersicht finden Sie den Namen der Blume, die Bedeutung und ein kleines Foto der Blüte. Bitte beachten Sie dabei: Einige Blumenarten haben mehrere Bedeutungen. Amaryllis: Ich bewundere dich! Anemone: Ich möchte ganz bei dir sein!  Aster: Bist du mir treu? Blaustern: Vergib mir! Calla: Ich bewundere deine Schönheit! Christrose: Bitte nimm mir Zweifel und Angst! Chrysantheme: Mein Herz ist frei! Dahlie: Ich bin schon vergeben! Edelweiß: Du bist einzigartig und wunderschön.... mehr