Blumenwelten, Geschenkideen
Schreibe einen Kommentar

Blumen verschicken zum Valentinstag: Was sollten Sie beachten?

Blumen verschicken zum Valentinstag

Leider können wir am Tag der Liebe nicht immer bei unserem Schatz sein. Blumen verschicken zum Valentinstag kann eine gute Alternative sein, unsere Lieben doch noch zu überraschen. Aber was gibt es dabei zu beachten? Wir haben Ihnen die wichtigsten Punkte zusammengestellt.

Wie kann ich Blumen verschicken zum Valentinstag?

Die wichtigste Frage zuerst. Meistens haben wir ja das Glück, mit unserem Partner zusammenzuleben oder ihn oder sie zumindest häufig zu sehen. Aber manchmal hat unser Chef eben doch weniger Romantik im Leib, als wir uns das wünschen würden. Und schickt uns über den Valentinstag auf Dienstreise. Oder wir müssen zu unserer Familie in die Heimat fahren, um einen lieben Verwandten zu pflegen. Wenn uns eine räumliche Entfernung von unserem Partner trennt, haben wir zwei Möglichkeiten, ihm doch noch eine Freude zu machen:

1. Wir besorgen Blumen im Laden und versenden sie selbst

Das ist eine schöne Option, vor allem, weil Sie zum Beispiel eine selbst gestaltete Grußkarte beilegen können. Achten Sie nur darauf, die Blumen während des Versands gut mit Wasser zu versorgen. Wickeln Sie am besten ein dickes, in Wasser getränktes Vlies-Tuch um die Stielenden. Dieses sollten Sie anschließend noch mit einer Folie umschließen, damit der Versandkarton nicht durchweicht. Die Folie können Sie zum Beispiel mit einem Gummiband um Folie und Stielenden fixieren, sodass das Wasser nicht entweichen kann.

Einige wenige Blumensorten wie beispielsweise Tulpen können Sie auch trocken versenden. Am besten halten Sie hier beim Kauf der Blumen Rücksprache mit Ihrem Blumenhändler. Er wird Ihnen sagen können, wie Sie die gekaufte Blumensorte optimal versenden.

Achten Sie beim Einpacken Ihrer Blumen darauf, dass der Strauß vor Transportschäden geschützt ist. Er sollte fest im Versandkarton fixiert sein, sodass er beim Transport nicht gegen die Wände des Kartons schlagen kann. Einige Blumen wie zum Beispiel Rosen können Sie auch liegend versenden. Das mögen aber nicht alle Blumen. Auch hier kann Ihnen der Blumenhändler weiterhelfen.

Unser Tipp: Beobachten Sie vor dem Versand Ihres Straußes den Wetterbericht. Bei frostigen Temperaturen sollten Sie Ihren Strauß noch in schützendes Papier oder sogar Luftpolsterfolie einschlagen. Während der kalten Nächte in den Paket-Transportern kann es sonst zu Frostschäden kommen.

2. Wir überlassen den Versand den Experten

Wie Sie sehen, gibt es beim Blumen verschicken zum Valentinstag einiges zu beachten. Falls Sie sich unsicher sind, können Sie das natürlich auch den Experten überlassen. Wenn Sie uns auf valentins.de den gewünschten Strauß und das gewünschte Lieferdatum nennen, übernehmen wir die komplette Logistik für Sie. Und wir wissen mit unserem über 20-jährigen Know-How auch, welche Transport-Art für welche Blumen und welche Temperaturen geeignet ist.

Vor allem auch beim Versand aus dem Ausland sind Lieferdienste eine gute Möglichkeit. Bis ein Strauß aus Dubai bei Ihren Lieben ist, sind die Blumen natürlich schon lange verwelkt. Von den Frachtkosten mal ganz abgesehen. Hier bei Valentins werden alle Sträuße zentral bei uns am Standort in Mörfelden-Walldorf von Hand gebunden. Durch die zentrale Lage in Deutschland können wir so möglichst kurze Lieferwege sicherstellen.

Wann sollte ich meine Blumen zum Valentinstag verschicken?

Das kommt auf verschiedene Faktoren an. Wenn Sie Ihre Blumen selbst verschicken, sollten Sie natürlich möglichst nah am Event tätig werden. Im Idealfall kaufen Sie die Blumen am Morgen des 12. oder 13. Februars, verpacken Sie und bringen Sie noch am Vormittag zur Post. So gehen Sie sicher, dass die Blumen die Postfiliale auch wirklich noch am selben Tag verlassen.

Wenn Sie einen Lieferdienst beauftragen, sind Sie zeitlich deutlich flexibler. Fast alle Lieferdienste bieten eine Vorbestellung mit Terminierung auf ein Wunschlieferdatum an. Auf valentins.de können Sie schon Monate vorher Ihre Valentinstags-Überraschung bestellen. Welches Lieferdatum Sie uns nennen, hängt dabei auch davon ab, wie viel Sie für den Versand ausgeben möchten.

Wählen Sie den Express-Versand für 9,99 €, können Sie guten Gewissens auf den 14. Februar bestellen. Entscheiden Sie sich für den günstigen Standard-Versand (5,99 €), empfehlen wir Ihnen, den 13. Februar als Liefertermin auszuwählen. Beim Standard-Versand kann es immer zu einem Tag Verzögerung kommen, den Sie so mit einberechnet haben. Und falls die Überraschung schon am 13. eintrifft, freut der Empfänger sich einfach einen Tag länger.

An wen sollte ich zum Tag der Liebe Blumen verschicken?

Ganz klar: Viele Menschen erwarten von ihrem Partner eine kleine Überraschung zum Valentinstag. Ihrem Schatz können Sie zum Tag der Liebe also auf jeden Fall zeigen, wie sehr Sie ihn oder sie lieben. In den letzten Jahren beobachten wir hier bei Valentis aber noch eine andere schöne Entwicklung: Immer öfter wird der Tag der Liebe auch genutzt, um lieben Freunden oder Familienmitgliedern zu zeigen, wie sehr sie uns am Herzen liegen. Das schöne dabei: Niemand erwartet eine Überraschung von jemandem, mit dem er oder sie keine Liebesbeziehung pflegt.

Dementsprechend fallen die Überraschung und damit oft auch die Freude bei solchen Geschenken meist noch viel größer aus. Blumen verschicken zum Valentinstag wird so meist zu einem wunderschön emotionalen Erlebnis.

Haben Sie Fragen? Gerne können Sie uns jederzeit eine Mail an service@valentins.de schreiben. Oder eine Nachricht auf Facebook oder Instagram. Wir freuen uns auf Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.