Schöner leben
Kommentare 1

Alltags-Tipp: Mit Gebissreiniger bauchige Blumenvasen reinigen!

Bauchige Vasen reinigen

Sie sehen schön aus und sind total modern. Bauchige Vasen mit schmaleren Öffnungen sind perfekt geeignet, um einzelne Blüten oder moderne Arrangements in Szene zu setzen. Aber spätestens nach dem ersten Gebrauch stellt sich die Frage: Wie lassen sich die Blumenvasen reinigen? Mit der Flaschenbürste gelangen wir ja nur selten hinein? Ganz einfach: Mit Gebissreiniger-Tabletten aus der Drogerie!

Blumenvasen reinigen: Ein Elementarer Schritt für lange Freude an Ihren Blumen!

Natürlich, durchsichtige Glasvasen reinigen wir alle immer akribisch. Schließlich sieht man die hässlichen Ränder ja auch von außen. Aber gerade bei undurchsichtigen Vasen wie auf unserem Bild ertappen wir uns wohl alle des Öfteren dabei, wie wir die Vase nach einem kurzen Ausspülen bis zum nächsten Gebrauch einfach wieder ins Regal stellen. Dieses Vorgehen ist absolut verständlich – für unsere Blumen aber leider gar nicht gut! Befinden sich schon vor den Blumen Bakterien in der Vase, verkürzt dies die Lebensdauer unserer sorgfältig zusammengestellten Blumen um ein Vielfaches. Wir sollten also auch diejenigen Blumenvasen reinigen, bei denen wir mögliche Ränder von außen nicht unbedingt sehen.

Eine einfache Lösung für schwer zugängliche Vasen: Gebissreiniger!

Das Spültuch zusammenrollen, durch die Öffnung führen und hoffen, dass es irgendwie die Vasenwand reinigt? Pfeiffenputzer so lange wild in der Vase herumdrehen, bis wir ein besseres Gefühl haben? Völlig verkrampft und mit heraushängender Zunge mit der Spülbürste in der Vase herumstochern? Kann man machen. Es geht aber auch einfacher.

Besorgen Sie sich beim nächsten Mal doch einfach ein Röhrchen Gebissreiniger-Tabletten aus der Drogerie. Die kleinen Wunder-Tabs übernehmen dann fast die gesamte Arbeit für Sie. Dabei müssen Sie nicht zu teuren Marken-Produkten greifen. Die einfachen Noname-Produkte der Drogerien reichen in diesem Fall völlig aus.

Mit Gebissreiniger Blumenvasen reinigen: So geht’s

  • Entnehmen Sie je nach Vasengröße zwei bis vier Gebissreiniger-Tabletten. Geben Sie die Tabletten in die Vase. Bei extrem schmalen Vasen-Hälsen können Sie die Tabletten vorher durchbrechen oder zerbröseln.
  • Füllen Sie die Vase nun mit heißem oder warmem Wasser – je nach Beschaffenheit der Vase. Nicht alle Vasen können sie mit heißem Wasser befüllen.
  • Lassen Sie das Gemisch über Nacht einwirken und spülen Sie die Vase am nächsten Morgen gründlich aus, sodass keine Reste des Gebissreinigers zurückbleiben. Sie werden sehen: Hässliche Ränder sind wie von Zauberhand verschwunden!

Tipp: Altes Porzellan und Gläser zu kreativen Vasen-Arrangements umgestalten

Jetzt, da wir wissen, wie wir mit wenig Aufwand Blumenvasen reinigen, sind unserer Fantasie keine Grenzen mehr gesetzt – denn geizen müssen wir mit Vasen nun nicht mehr. Unser Tipp: Kombinieren Sie verschiedene kleine Vasen aller Größen, Formen und Materialien auf einem Tablett und füllen Sie die Vasen mit Wildblumen. Sie werden staunen, was für ein tolles Gesamtbild das ergibt.

Wie Sie aus alten Flaschen und Gläsern ganz einfach wunderschöne Vasen-Arrangements erstellen, haben wir Ihnen in unserem Artikel  „Do-it-yourself: Trend-Vasen aus alten Flaschen und Gläsern“ zusammengestellt. Fertig dekorierte Vasen-Sets finden Sie das gesamte Jahr über auf valentins.de.

1 Kommentare

  1. Pingback: Die richtige Vase für jede Blume: Der Valentins Vasen-Guide

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.