Blumenwelten, Geschenkideen
Schreibe einen Kommentar

Welche Blumen zum Muttertag? Ein kleiner Ratgeber

Welche Blumen zum Muttertag

Blumen sind das klassischste Geschenk zum Muttertag – weil sie aber auch einfach immer passen. Und nichts drückt Ihre Dankbarkeit auf schönere Weise aus als ein liebevoll ausgesuchter Blumenstrauß. Wir zeigen Ihnen, welche Blumen zum Muttertag die richtigen für Sie sind.

Welche Blumen zum Muttertag? Passen Sie die Farbe der Empfängerin an!

Wenn wir unserem Schatz eine Freude machen möchten, ist die Wahl meist ganz leicht. Wir greifen zu roten Rosen. Weil die Königin der Blumen in Rot einfach unmissverständlich sagt: Ich liebe Dich. Und das immer, also auch zum Muttertag. Wenn Sie also auf der Suche nach einer Überraschung für die Mutter Ihrer Kinder sind, können Sie auch zum Muttertag immer zu einem roten Strauß oder roten Rosen greifen. Ihr Schatz wird sich dadurch wertgeschätzt und geliebt fühlen.

Beispiele für Überraschungen für Ihren Schatz

Möchten Sie sich bei Ihrer eigenen Mutter bedanken, sollten Sie auf Ihr Bauchgefühl hören. Hier gibt es keine festen Regeln oder Vorschriften, welche Farbe Sie wählen sollten. Und das Gute ist ja: Im Regelfall haben Sie lange Zeit mit Ihrer Mama zusammengelebt, kennen ihren Geschmack also recht gut. Mag sie es farbenfroh, greifen Sie zu einem bunten Strauß. Ist sie eine Romantikerin, bietet sich ein rosa Strauß an. Mag sie Rot, können Sie durchaus auch Ihrer Mama einen roten Strauß zum Muttertag schenken.

Rosa oder bunt? Das hängt vom Geschmack Ihrer Mutter ab. Im Zweifel können Sie sich immer für bunt entscheiden.

Aber welche Blumen zum Muttertag sind die richtigen für die Schwiegermama? Je nach Dauer unserer Beziehung kann es sein, dass wir den Geschmack unserer Schwiegermutter noch nicht wirklich gut kennen. Unser Tipp: Greifen Sie in diesem Fall zu einem bunten Bouquet. Damit liegen Sie immer richtig und können nichts falsch machen.

Die richtige Blumen-Sorte: so entscheiden Sie, welche Blumen zum Muttertag

Haben Sie sich auf die Farbe festgelegt, können Sie auch mit der Wahl der Blumen-Sorte zeigen, dass Sie sich Gedanken gemacht haben. Und dafür brauchen Sie kein großes Expertenwissen. Ein paar Überlegungen reichen hier völlig aus:

Schwelgt die Beschenkte oft in großen Gefühlen und zählt eher zu den Romantikerinnen? Dann sind Rosen die richtige Wahl, zum Beispiel in einem zarten Rosaton. Alternativ bieten sich Sträuße an, die auf Herzmanschette gebunden sind.

Für Romantik-Fans: Rosa Rosen oder Sträuße auf Herzmanschette

Tipp: Oft hilft es auch, sich an die Wohnungseinrichtung der Beschenkten zu erinnern. Viele romantisch veranlagte Frauen mögen Dekorations-Elemente im Vintage- oder Shabby-Chic-Stil. Für diese Frauen bieten sich Kombinationen aus Rosétönen und Weiß an. Auch mit Pfingstrosen liegen Sie hier garantiert richtig.

Beispiele für Vintage-Liebhaber

Ist die Beschenkte eher temperamentvoll, sind Lilien immer eine gute Wahl. Sie verleihen den Sträußen durch ihre ausladenden Blüten direkt ein Gefühl von Lebensfreude. Einen besonders fröhlichen Effekt erzielen Sie übrigens auch durch bunte Germini oder Gerbera.

Beispiele für lebensfrohe Sträuße mit Lilien oder Gemini

Auch für moderne Mamas ist die Wahl des perfekten Blumengrußes nicht schwer. Trendbewusste Frauen freuen sich zum Muttertag über ein locker gebundenes Arrangement ohne Manschette. Dabei können Sie gerne auch mit neuen Blumensorten experimentieren. Ein toller, moderner Anblick sind zum Beispiel Dendrobien!

Moderne Highlights für moderne Mamas

Immer eine Alternative: Topf-Pflanzen

Haben Sie viele Geschwister und wissen, dass sie alle Ihre Mama mit einem Blumenstrauß überraschen werden? Dann macht es natürlich wenig Sinn, noch einen fünften Strauß zu schenken. Eine gute Alternative in diesem Fall sind Topf-Pflanzen, über die sich Mama auch noch freut, wenn die Sträuße verblüht sind. Für die Auswahl der Pflanze können Sie dieselben (oben genannten) Kriterien anwenden wie für Schnittblumen.

Auch Topfpflanzen eignen sich in vielen verschiedenen Formen und Farben als Geschenk zum Muttertag.

Eine weitere Möglichkeit, wenn es dieses Jahr keine Schnittblumen sein sollen, sind Heliumballons. Diese gibt es in den verschiedensten Formen und Farben. Allen gemein ist ein tolles, nostalgisches Gefühl – und die Überraschung beim Auspacken des Pakets. Denn die Ballons werden in großen Paketen versendet und schweben dem Empfänger entgegen, wenn dieser es öffnet. Damit rechnet wirklich niemand!

Ganz wichtig: Eine Karte mit einem lieben Dankeschön

Was viele oft vergessen: Auch wenn unsere Mamas sich über eine liebevoll ausgewählte Überraschung sehr freuen – den größten Effekt erzielen meist liebevolle Worte auf der beiliegenden Karte. Schließlich handelt es sich beim Muttertag um eine Möglichkeit, Danke zu sagen. Für alles, was unsere Mama für uns getan hat. Springen Sie also auf jeden Fall über Ihren Schatten und verfassen Sie ein paar liebe Zeilen. Falls Sie dabei Hilfe benötigen, haben wir Ihnen ein paar Tipps in unserem Artikel „Danke Mama: Die schönsten Sprüche und Zitate für Ihre Muttertags-Karte“ zusammengestellt. Eine schöne Möglichkeit, danke zu sagen, sind übrigens auch entsprechende Schleifen, die in die Blumensträuße eingebunden werden.

Noch ein Tipp zum Schluss: Oft können Sie Ihre Blumengrüße noch durch ein kleines Präsent ergänzen. Trinkt Ihre Mama gerne mal ein Sektchen, können Sie zum Beispiel einen Piccolo beilegen lassen. Oder Schokolade. Eine Tasse mit der Aufschrift „Beste Mama“. Leckere kleine Küchlein für das nächste Kaffeekränzchen mit ihrer Freundin. Ihrer Fantasie sind hier fast keine Grenzen gesetzt!

Toller Gutschein für unsere Freude-Blog-Leser: Mit dem Sparcode BlogMamas20 erhalten Sie bis zum 12. Mai 2019 20 % Rabatt auf das gesamte Sortment auf valentins.de!

Kein Rabatt auf Versandkosten, nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Vereinzelte Produkte können von der Gutscheineinlösung ausgeschlossen sein. Diese sind entsprechend markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.